Griechisch essen in Rheine

Griechisch essenin Rheine

Tischreservierung

05971 805580

Restaurant


Der Name Zorbas steht für Nikos Kazantzakis' berühmten Roman über ein Abenteuer auf der Insel Kreta. Ein Klassisker der zeitgenössischen Literatur. Klassiker sind auch die Speisen, die wir in unserem griechischen Restaurant in Rheine seit 1996 servieren: Von Mezé, den "Tapas" der östlichen Mittelmeerküche, über Gyros und Steaks – zubereitet nach alten Familienrezepten.

Catering


Unser Catering Service stellt für Ihre Veranstaltungen Caterings für kleine und große Gesellschaften zusammen. Ganz gleich, ob runder Geburtstag, Hochzeit, Jubiläum, Familien- oder Firmenfeier – unser eingespieltes Catering Team steht Ihnen zur Seite, wenn Sie sich und Ihren Gästen etwas ganz Besonderes gönnen möchten.

Anfragen

Biergarten


Genießen Sie während der Sommersaison vom Mai bis September bei schönen Wetter griechische Küche in unserem Biergarten in Rheine. Ob Pils vom Fass, kühles Weizen oder ein Glas griechischer Wein – entdecken Sie unter dem Münsterländischen Himmel ein Stück Biergartenkultur im Norden.

Stimmen


Spezialitäten


Eine Auswahl unserer Klassiker

Gyros vom Drehspieß

dazu Reis, Tsatsiki und Salat vom Buffet

€12,50


Gyros in Metaxasauce

mit Edamer gratiniert, dazu Reis, Tsatsiki und Salat vom Buffet

€12,50


Yannis-Platte

ein Filetspieß, ein Hähnchenbrustfilet, ein Lammfilet, ein Lammkotelett dazu Reis, Tsatsiki und Salat vom Buffet

€14,50


Emmas-Platte

Gyros und ein Bifteki mit Feta gefüllt, dazu Reis, Tsatsiki und Salat vom Buffet

€14,50

Rumpsteak mit Kräuterbutter

dazu Reis, Tsatsiki und Salat vom Buffet

€18,50


Rumpsteak mit Metaxasauce

dazu Reis, Tsatsiki und Salat vom Buffet

€19,50


Rumpsteak mit Gemüse

dazu Reis, Tsatsiki und Salat vom Buffet

€20,50


Rumpsteak mit Schmorzwiebeln und Kräuterbutter

dazu Reis, Tsatsiki und Salat vom Buffet

€21,50

Speisekarte

Wochentags


Di, Mi, Do, So17:00 bis 22:00 Uhr

Wochenende


Fr, Sa17:00 bis 23:00 Uhr

Ruhetag


Montag

Zorbas: Der Grieche in Rheine

Seit 1996 servieren wir die Klassiker der griechischen Küche im Zorbas – unserem griechischen Restaurant in Rheine. Denkt man an die griechische Küche, denkt man oft an Gyros, Souvlaki – dem griechischen Fleischspieß – und Grillteller. Doch die klassische griechische Küche, die „κουζίνα“, deren Wurzeln bis weit in die Antike zurück reichen, ist vielmehr als das: Neben Lamm, Fisch und viel Gemüse, spielen regionale Einflüsse, mediterrane Kräuter und Gewürze wie Minze, Basilikum, Thymian, Oregano, Zimt und Koriander eine zentrale Rolle bei der Zubereitung der Speisen. Dabei ist die griechische Küche nicht so raffiniert wie die französische oder italienische – vielmehr stehen die Grundprodukte und die Zubereitungsart im Vordergrund.

Griechisch essen in Rheine: Zorbas

Weit über die Grenzen Griechenlands bekannte Gerichte sind neben Gyros, Bifteki und Bauernsalat der orientalische Auberginenauflauf Moussaka, das aus den Ionischen Inseln stammende Nudelgericht Pasticcio und die vegetarisch mit Reis und frischen Kräutern gefüllten Weinblätter – die Dolmades. Freilich dürfen in dieser Auflistung die Mezedes oder Meze – die "Tapas" der östlichen Mittelmeerküche –nicht fehlen: Die kleinen variantenreichen Gerichte sind in Griechenland ein klassischer Begleiter zu Ouzo und Wein. Apropos Wein: Der Weinbau in Griechenland hat eine lange, bis in die Antike zurückreichende Tradition. Das milde Klima, die zahlreichen Sonnenstunden und die gebirgige Landschaft mit ihren zum Teil kalkhaltigen und vulkanischen Böden, schaffen beste Bedingungen für den Anbau qualitativ hochwertiger Weine. Wussten Sie, dass mit dem badischen Weingroßhändler Julius Menzer bereits im 19. Jahrhundert der griechische Wein nach Deutschland kam?

Delphi, Santorini, Akropolis & Co.

Aber Griechenland ist nicht nur kulinarisch eine Reise wert. Das kleine Land am Mittelmeer lockt mit seinen unzähligen kleinen und großen Inselparadiesen Urlauber aus aller Welt an. Wer abseits der Klassiker Kreta, Mykonos, Santorini und Rhodos die Naturlandschaft Griechenlands entdecken möchte, setzt auf touristisch noch unberührte Orte. Als Geheimtipp gelten die noch relativ unbekannten Inseln Chios und Ikaria in der nördlichen Ägäis. Neben seinen endlosen Stränden, malerischen Orten (Santorini) und Hot Spots für die Reichen und Schönen dieser Welt (Mykonos) zählt Griechenland aber auch zahlreiche Bauwerke und Kulturstätten aus der Antike zu seinen Schätzen, die es sogar in die Liste des UNESCO- Welterbes geschafft haben. Die wohl zwei bekanntesten Landmarken sind die Akropolis mit ihrem Partheon in der Hauptstadt Athen und Delphi mit seinem mystischen Orakel am Golf des Korinth. Beide, sowohl die Akropolis als auch das Orakel von Delphi sind ein Muss für jeden Kulturinteressierten und Freunde der griechischen Mythologie.